Sprachen
Image
Ärzte
in und um Biberach an der Riß auf jameda

Prof. asoc. inv. Dr. med. Markus Steinert

Hautarzt, Venerologie, Allergologie
Phlebologie (Venenerkrankungen)
Proktologie (Enddarm Hämorrhoidalleiden)
Umweltmedizin, ambulante Operationen
onkologisch verantwortlicher Arzt
Universitäts-Diplom ästhetische Lasermedizin (DALM)
Universitäts-Dozent für ästhetische Lasermedizin
Gastprofessor der Fakultät für Chirurgie der Universität Sevilla
Chefarzt der Bonderm-Laserklinik
Stellvertretender Direktor des weltweiten Netzwerks Lipolyse
Ehemaliger Vorsitzender des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen Baden-Württemberg
Ehemaliger Präsident von Dermexpert (Gesellschaft zur Förderung qualitätsorientierter Dermatologie)

Studium der Humanmedizin an der Albert Einstein Universität Ulm

Promotion zum „Dr. med.“ über
"Untersuchungen über den Wirkmechanismus der Photochemotherapie"

Seit 1983 in der Dermatologie: Nach kurzen Aufenthalten an der Universitäts- Hautklinik Wien (Prof. Wolff)
Weiterbildung zum Facharzt für Hautkrankheiten, Venerologie dann Allergologie und Phlebologie (Venenerkrankungen) an der Eberhard Karls-Universität Tübingen (Direktor: Prof. Dr. Rassner)
Danach Wissenschaftliche Tätigkeit und Weiterbildung in Dermatochirurgie, Venenchirurgie und Proktologie

Diplom im 2 jährigen Zusatzstudiengang ästhetische Lasermedizin (DALM) der Universität Greifswald

Seit 1989 Spezialisierung in ästhetischer Chirurgie (erste Vibrationsmodellagen, Lidplastiken und Ohranlegeplastiken 1988)

Seit 1989 Weltweite Hospitationen und Mitarbeit in Praxen und Kliniken besonders USA auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie, Venenoperationen und Proktologie (Enddarm-Hämorrhoidalleiden)

Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften, zahlreiche Vorträge an wissenschaftlichen Kongressen und Tagungen, Fernsehauftritte in Südwestfunk, Sat 1, RTL und Regionalsendern

Mitgliedschaften unter anderem:
Deutsche Dermatologische Lasergesellschaft (DDL)
Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie (DGÄC)
Internationale Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie und Ästhetik
(DGDC)
International Society for Dermatologic Surgery (ISDS)
Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
Berufsverband der Deutschen Dermatologen
Gesellschaft zur Förderung Qualitätsorientierter
Dermatologie (Dermexpert)
Deutsche Krebsgesellschaft
Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Sturge-Weber
Gesellschaft
Deutsche Phlebologische Gesellschaft

Spezialisierungen und Spektrum:
Plastische und rekonstruktive Chirurgie der Haut bei Tumoren und Narben
Operationen an Finger- Zehennägel und Vorhaut,
Endovasale Venenoperationen (Auflösen der Venen ohne Schnitt von innen mit Laser und Radiowellen),
Laser-Proktologie (Enddarm-Hämorrhoidalleiden)
Körperformung: Fettabsaugung (Liposuktion)
Injektions-Lipolyse (Fett weg Spritze)
Hyperhidrose-Behandlungen, Schweißdrüsen-Absaugung
Ultrashape Behandlung gezieltes, dauerhaftes Auflösen der Fettdepots durch schmerzlose, selektive, nicht erhitzende Ultraschall-Wellen (sog. „Cold wave bodyshaping“)
Lidoperationen an Schlupflider und Tränensäcken (Unterlider)
Anlegen abstehender Ohren
Faltenbehandlung durch Laser,Facelift oder Unterspritzungen mit eigenen Fett- und Stammzellen, Kollagen oder Hyaluron-Gel, Botulinum-Injektionen
Laserbehandlungen bei störendem Haarwuchs, Entfernung farbloser, gutartiger Muttermale, Feuermale und Blutschwämme, Altersflecken, Tätowierungen, Narben, Akne, Gesichtsäderchen (Couperose), Besenreiser-Venen.

medikamentöse Tumortherapie


Image
Ärzte
in und um Biberach an der Riß auf jameda

Dr. med. Ursula Steinert

Hautärztin, Venerologie, Allergologie
Phlebologie (Venenerkrankungen)
Umweltmedizin, ambulante Operationen Universitäts-Diplom ästhetische Lasermedizin (DALM)
Dermatologie

Studium der Humanmedizin an der Albert Einstein Universität Ulm

Promotion zum „Dr. med.“ über
"Chromatin: Nachweis eines take oder einer Abstoßung nach Knochenmarktransplantation."

Seit 1981 in der Dermatologie: Nach kurzen Aufenthalten und der Universitäts- Hautklinik Wien (Prof. Wolff)
Weiterbildung zum Facharzt für Hautkrankheiten, Venerologie dann Allergologie und Phlebologie (Venenerkrankungen) an der Universität Ulm dann
Eberhard Karls-Universität Tübingen (Direktor: Prof. Dr. Rassner)

Schwerpunkte:
Duplex-Ultraschalluntersuchung der Venen
digital gestützte Hautkrebs-Vorsorge
Allergologie und Berufsdermatologie (Gutachten)
Botulinum-Injektionen

Laserbehandlungen bei störendem Haarwuchs, Entfernung farbloser, gutartiger Muttermale, Feuermale und Blutschwämme, Altersflecken, Tätowierungen, Akne, Gesichtsäderchen (Couperose), Besenreiser-Venen.

medikamentöse Tumortherapie

Mitarbeiterin am in 9 Sprachen übersetzten
Lehrbuch Rassner: Dermatologie

nach dem in der ganzen Welt Medizinstudenten Dermatologie erlernen


Image

Dr.med. Dr. med. univ. Lukas Kofler

Facharzt für Haut-, und Geschlechtskrankheiten
Zusatzbezeichnung Phlebologie
Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie
Zertifizierter Anwender für Botulinumtoxin- und Filter-Behandlungen


Klinische Schwerpunkte
Dermatochirurgie, Laser, Phlebologie, Sonographie, ästhetische Operationen, Ästhetik, Privatambulanz

Ausbildung & Beruflicher Werdegang
- Bis 2022 Funktionsoberarzt / Abteilung für Operative Dermatologie an der Universitätshautklinik Tübingen
- Arbeitsgruppenleiter im Klinischen Studienzentrum für Operative Dermatologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
- Wissenschaftlicher Leiter des Zentrum für Seltene Hauterkrankungen an der Universitätshautklinik Tübingen
- Zusatzbezeichnungen Phlebologie sowie Medikamentöse Tumortherapie
- Facharztbezeichnung Haut- und Geschlechtskrankheiten 2018
- Facharztweiterbildung an der Universitätshautklinik Tübingen sowie am Allergieambulatorium Hall
- Doktorarbeit an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen bei Prof. Dr. med. Hans-Martin Häfner (Magna cum laude)
- Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck
- Studienaufenthalte an mehreren Zentren in Deutschland sowie in Wien und am Huashan-Hospital Shanghai/China
- Referent auf über 100 internationalen und nationalen Fachtagungen
- Langjähriger Reviewer für internationale und nationale Fachzeitschriften
- Chefredakteur von ‚Derm – Praktische Dermatologie‘ sowie Rubrikherausgeber für Dermatochirurgie in ‚Die Dermatologie‘

Mitgliedschaften
- Vorstandsmitglied (Sekretär) der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)
- Vorstandsmitglied (Schriftführer) der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Angiologie (ADA)
- Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)
- Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)
- Österreichische Gesellschaft für Dermatochirurgie (ÖGDC)
- Arbeitsgruppe Dermatologische Angiologie der DDG (ADA)
- Arbeitsgruppe Allergologie der ÖGDV
- Arbeitsgruppe Pädiatrische Dermatologie in der DDG (AGPD)
- Förderverein des Zentrums für Seltene Erkrankungen Tübingen
- Stellvertretender Vorsitzender des Vereins Allergieplattform Tirol e.V.
- Mitglied der AG ‚Antibiotic Stewardship‘ der DGDC
- Mitglied der Expertengruppe des Netzwerk Nävuschirurgie (NNC)
- Mitglied in mehreren nationalen Leitliniengruppen (Leitliniengruppe Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Melanoms, Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms, Leitliniengruppe Mikrographisch kontrollierte Chirurgie)

Preise
- Posterpreis der ÖGDV 2016 und 2019
- Reisestipendium der DGDC 2017

Wissenschaftliche Tätigkeit und Publikationen
- Wissenschaftliche Schwerpunkte: Operative Therapie von Hauttumoren, Nävuschirurgie, Techniken in der Dermatochirurgie
- Principal investigator und Coinvestigator bei mehreren wissenschaftlichen multizentrischen Studien
- Publikationen: Pubmed


Image

Dr.med. Katrin Kofler

Fachärztin für Haut-, und Geschlechtskrankheiten
Zusatzbezeichnung Phlebologie
Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie
Zertifizierte Anwenderin für Botulinumtoxin- und Filler-Behandlungen

Klinische Schwerpunkte
Phlebologie, Sonographie, Ästhetik, Laser, Dermatochirurgie, ästhetische Operationen, Privatambulanz

Ausbildung & Beruflicher Werdegang
- Bis 2022 stellvertretende Bereichsleitung Abteilung für Phlebologie und Wundsprechstunde an der Universitätshautklinik Tübingen
- Arbeitsgruppenleiterin im Klinischen Studienzentrums für Operative Dermatologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
- Zusatzbezeichnungen Phlebologie sowie Medikamentöse Tumortherapie
- Facharztbezeichnung Haut- und Geschlechtskrankheiten 2019
- Doktorarbeit an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen bei Prof. Dr. med. Dr. rer.nat. Klaus Hamprecht
- Medizinstudium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
- Langjähriger Reviewerin für internationale und nationale Fachzeitschriften

Mitgliedschaften
- Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Angiologie (ADA)
- Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)
- Deutsche Gesellschaft für Phlebologie (DGP)
- Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
- Österreichische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)
- Arbeitsgruppe Dermatologische Angiologie der DDG (ADA)

Preise
- IZKF Promotionskolleg
- Medi-Reisestipendium 2016
- Sigvaris Förderungspreis 2017
- Publikationspreis DGDC 2022

Wissenschaftliche Tätigkeit und Publikationen
- Wissenschaftliche Schwerpunkte: Operative Therapie von Hauttumoren, Nävuschirurgie, Techniken in der Dermatochirurgie, Phlebologie
- Principal investigator und Coinvestigator bei mehreren wissenschaftlichen multizentrischen Studien
- Publikationen: Pubmed

Buchbeiträge
- Rosazea – Klinik, Differentialdiagnostik und aktuelle Therapie, UNI-MED Verlag AG
- Strölin A, Kofler K, Braun-Falco’s Dermatology - Diseases of Vein


Image

Dipl.-Med. Diana Gitter

Fachärztin für Anästhesie
Spezielle Schmerztherapie
Akupunktur

Vita

1982-1988
Studium der Medizin in Leipzig und Erfurt

1988
Approbation als Arzt

1988
Arzt an der Klinik für Anästhesie der Medizinischen Akademie Erfurt

1989-1991
Arzt der Abteilung für Anästhesie der Paracelsusklinik Osnabrück

1991-1993
Arzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivtherapie des St. Marienhospitals Gelsenkirchen Buer

1993
Anerkennung der Bezeichnung Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

1993-1997
Facharzt der Abteilung Anästhesie, Intensivmedizin; Schmerztherapie des MHB

1993-1997
Weiterbildung Spezielle Schmerztherapie, Akupunktur, Notfallmedizin

1999
Anerkennung der Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
seit 1999 niedergelassen in eigener Praxis in Biberach an der Riss

1999-2005
Nova-Clinic

seit 2005
Ärztehaus Biberach

2008
Anerkennung der Zusatzbezeichnung Akupunktur

Mitglied folgender Fachgesellschaften:
Berufsverband Deutscher Anästhesisten
Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Berufsverband für Ambulantes Operieren
Qualitätszirkel Akupunktur